Heilungsdienst

 

Annemarie Troost lädt herzlich zum folgenden Heilungsdienst ein

Einmal in der Woche findet ein Heilungsdienst für die Leidenden und Kranken dieser Welt statt. Dieser Heilungsdienst wurde vor 100 Jahren von Max Heindel ins Leben gerufen. Es ist wichtig, dass wir diesen Heilungsdienst für unsere Kranken und uns selbst wöchentlich durchführen und darauf achten, die astrologischen Schwingungen des Mondes zu berücksichtigen, der alle sieben Tage in ein Kardinalzeichen wandert.

Wir treffen uns in dem schönen Meditationssaal in der Heile Dich Selbst Weiterbildungsschule in Sils-Maria. Jedermann ist herzlich eingeladen und kann auch von zu Hause aus mitmachen. Er findet das ganze Jahr über am Freitag, 18.30 Uhr und nach Terminplan statt. Der Terminplan über diesen sehr kraftvoll wirkenden Heilungsdienst ist untenstehend aufgeführt. Eine Anmeldung ist erwünscht, da die Teilnehmerzahl vor Ort beschränkt ist.

 

Beschreibung zum Meditationsabend für Heilung & Licht

Warum wir den Heilungsdienst und die Meditation jede Woche am Freitagabend im Heile Dich selbst Gesundheits-Center in der Schweiz, in 7514 Sils-Maria durchführen.
Diese Heilungsmeditationsabende sind ebenso wegen des Prinzips des Wiederholungs-Rituals sehr wichtig, welches in der ganzen Schöpfung vorhanden ist. Alles ist in Bewegung und an einen Zyklus gebunden. Wie Tag und Nacht, Sommer und Winter, Ebbe und Flut, unterstehen auch wir Menschen über das Wirken des Zwillingsnaturgesetzes von Ursache und Wirkung sowie der Wiedergeburt dem Wiederholungsprinzip. Darum kann dieser Heilungsdienst einen so grossen Einfluss auf unsere Gesundheit nehmen. Denn wir finden dadurch vielleicht wieder die richtige Lebensaufgabe, die wir vor langer Zeit selbst ausgewählt hatten. Auch die gesamte geistige Welt braucht unsere Unterstützung mit Gebet und Meditation, sonst können sie uns nicht helfen. „Warum nicht?“ werdet ihr fragen. Weil wir unseren eigenen freien Willen bekommen haben, welcher uns erlaubt auszuwählen, ob wir die linke oder die rechte Strassenseite in unserem Leben entlang gehen, damit wir uns weiter entwickeln können. Darum dürfen unsere Helfer von oben nicht ohne unsere Zustimmung eingreifen, wenn wir den falschen Weg einschlagen, weil wir vielleicht durch die Leiden oder die Krankheiten, die wir uns selbst zufügen, den richtigen Lebensweg wieder finden und viel dazu lernen können!!!

Beschreibung des Raumes für die Heilungsmeditation

Seit dem Juni 2005 gibt es im Heile Dich selbst Gesundheits-Center in Sils Maria eine Neuheit, die inzwischen für viele zu einer wichtigen Sache geworden ist. – Wir haben einen Meditationsraum eingebaut. Dieser schöne Raum steht jedem zur Verfügung, der Liebe, Ruhe, Frieden und Heilung braucht oder sich von zu Hause aus jeden Freitagabend gedanklich anschliessen möchte, um mit uns den Heilungsdienst zu feiern. In dem Raum sind sehr viele Symbole vorhanden, die ich gerne erklären möchte. Der Meditationsraum ist in den Farben Königsblau und Weiss ausgestattet, die euch nach den Erklärungen in meinen Büchern an die Erzengel Michael und Gabriel mit ihren Schlüsselworten „Gottes Wille“ und „Reinheit“ erinnern. In einem Kreis an der Decke sind 12 kleine Spots angebracht und in der Mitte gibt es einen grösseren Spot als Zentrum. Die Zahl 13 ist von grosser geistiger Bedeutung und steht für die 12 Sternzeichen und den Menschen, der in diesen Sternenkreis geboren wird. Zudem gibt es zwei hoch entwickelte geistige Gruppen von Eingeweihten, die aus unserer menschlichen Entwicklung stammen, in der gleichen Anordnung. Sie helfen und unterstützen uns auf unserem Weg. Bei einer Gruppe scharen sich die 12 Jünger um Jesus, die andere wird von Christian Rosenkreuz und den 12 Älteren Brüdern gebildet, einem geistigen Orden, der im 14. Jahrhundert unter der Leitung von Christian Rosen-kreuz entstanden ist. Jesus hilft uns, unsere mystische Seite (die seelisch-weibliche Seite) zu entwickeln, und Christian Rosenkreuz und seine Bruderschaft unterstützen unsere okkulte wissenschaftliche Seite (männlich-geistige Seite, die Willenskraft). Beide gemeinsam stehen mit den Jüngern und Älteren Brüdern der Menschheit helfend bei, um den Christus in sich selbst zu entwickeln. (Diagramm 7 in meinem Engelbuch gibt dafür eine tiefere Erklärung.) In dem Raum gibt es ein wunderschönes Jesusbild, und ihm gegenüber hängt ein Symbol der Rosenkreuzer. Das Emblem gehört zur westlichen Mysterienschule nach Christian Rosenkreuz. In der Mitte der hinteren Wand findet ihr ein ausdrucksvolles Bild von Maria, das von einer Schweizer Malerin geschaffen wurde, ausserdem Bilder von Engeln und Unsichtbaren Helfern. Auf einem weissen Tischlein stehen Kerzen und liegt eine Bibel wie auch eine „Kosmo-Konzeption“, mein Engelbuch und das Engelbuch von Jane Marie Howard – sie bilden hier sozusagen eine Dreieinigkeit. „Gott ist Licht! Wenn wir im Licht wandeln, wie Er im Licht ist, haben wir Gemeinschaft untereinander.“ Dieser bedeutsame Satz ist vorne in der Mitte des Raumes über den weissen Tischen angebracht.

Durch seine Symbolik hat der Raum eine wunderbar ruhige und warme Schwingung erhalten. Sie hilft uns, die erhöhten Schwingungen der beiden grossen geistigen helfenden Gruppen zu spüren, so dass wir unsere Vorstellungs- und Willenskraft besser entwickeln können.
Jeden Freitagabend um18.30 Uhr versammeln wir uns in diesem Raum, um einen gemeinsamen Heilungsdienst für uns selbst, unsere Nächsten und die gesamte Welt abzuhalten. Wenn ihr uns dort nicht besuchen könnt, seid ihr noch einmal herzlich eingeladen, euch in Gedanken von zu Hause aus daran zu beteiligen.

Der Wert des Rituals

Es ist ein okkulter geistiger Grundsatz, dass „alle geistige Entwicklung in uns am Lebensleib beginnt“. Sein Schlüsselwort ist Wiederholung. Er ist der Träger der Gewohnheiten. Deshalb ist es schwer, ihn zu ändern oder zu beeinflussen. Ist aber einmal eine Änderung wirksam geworden, so wird deren Ausdruck bis zu einem gewissen Grad automatisch in Erscheinung treten. Bitte lest mehr hier zu in den Büchern „Heile Dich selbst mit Bachblüten“, „Heile Dich selbst mit den Engeln“, oder „Heile Dich Selbst über die Astro-Diagnose“ der Autorin Annemarie Troost, wie auch in der Bücherreihe von Max Heindel – ihr findet dort genauere Erklärungen, welche Funktionen der Lebensleib in uns erfüllt.

Das Wertvolle an Ritualen (der ständigen Wiederholung) haben die Weisheitsschulen aller Zeiten erkannt. Sie haben sich deshalb der Veränderung des Lebensleibes zugewandt indem sie mit seinem Grundton, der Wiederholung arbeiten. Zu diesem Zweck schreiben sie auch heute noch verschiedene Rituale vor, die der jeweiligen Entwicklungsstufe der Menschheit am jeweiligen Ort auf dieser Erde angepasst sind. Auf diese Weise fördern sie langsam aber sicher unser Seelenwachstum, unabhängig davon, ob der einzelne Mensch um diesen Einfluss weiss oder nicht. Darum kann es von grosser Hilfe sein, wenn wir uns angewöhnen, den Heilungsdienst jede Woche um die selbe Zeit mitzumachen und den Text des Heilungsdienst mitzulesen, um anschliessend mit diesen Wörtern zu beten und über sie zu meditieren. Der Text wird in dem kleinen Heilungsbüchlein, ISBN 978-3-906414-25-6 im Max Heindel Rosenkreuzer Philosophie Verlag herausgegeben und ist darum eine Wertvolle Begleiter.

Wichtig ist es auch zu wissen dass wenn man ein Brief mit Tinte mit euren Beschwerden schreibt an euren Unsichtbaren Helfer dass dann einen besseren Kontakt aufgestellt wird, zwischen Himmel und Erde. Ich bitte diesen Brief auch mir zu senden damit ich es in dem Heilungsraum in ein geschlossenes Buch versorgen kann. Dann ist es noch wichtig, jeder Woche wenn ihr der Heilungsdienst zu Hause mitgemacht habt ein Unterschrift zu leisten die ihr dann einmal im Monat auch zu mir schickt damit ich es auch in dem Meditationsraum aufbewahren kann. So wird der Kontakt mit euren Unsichtbaren Helfer noch ums mehrfach verstärkt und wird immer wieder aufgefrischt.

Ich hoffe, euch so noch mehr geholfen zu haben. Möge ich im nächsten Jahr vielen von euch weiterhelfen können um eure eigenen Heilungskräfte wieder aufzubauen.